Just another Blog

Samstag, Juli 19, 2008

2 Jahre Macbook

Filed under: Bilder, Technik — eisdiele @ 3:06 pm

Vor ziemlich genau 2 Jahren hab ich mir das Apple Macbook gekauft. Damals mit folgender Konfiguration:

CoreDuo 2.0 Ghz
512 MB Ram
80GB Festplatte

Das war während einer Back-to-School Aktion, also hab ich auch noch ein 2GB iPod nano dazu bekommen. Gleichzeitig war das auch mein Einstieg in die Applewelt. Ich wollte ein Laptop welcher nicht größer als ein DinA4 Blatt und nicht zu teuer ist. Noch dazu sollte natürlich aktuellste Technik drinstecken. 🙂

Die 512 MB hab ich schon nach 2 Wochen auf 1,2GB aufgestockt, damit konnte man direkt viel flüssiger arbeiten. (Das war aber von Anfang an geplant, die Preise von Apple was mehr Ram ab Werk angeht, sind reine Fantasiepreise…)

Im Laufe der Zeit hab ich die 80GB Platte durch eine mit 160GB getauscht (welche damals die größte war die gepasst hat) und den verbleibenden 256MB Ramstein durch einen mit 1GB getauscht, sodass ich jetzt 2GB Ram hab.

Eine Garantieverlängerung hab ich mir auch noch gekauft (kann man während dem ersten Jahr nach dem Kauf machen), allerdings nicht über Apple sondern über Ebay… und zwar aus Frankreich. Deutlich günstiger. Hat wunderbar funktioniert. Über PayPal bezahlt, 2 Stunden nach Auktionsende war mein Laptop schon bei Apple eingetragen, 3, 4 Wochen später hat ich dann auch Papierkrams von Apple zuhaus und die apple.de hat eine verlängerte Garantie für mein Macbook ausgespuckt. 🙂

Ich benutze den Laptop jeden Tag, nehm es in Urlaub mit und transportier es meistens im Rucksack, zusammen mit so ner Crumpler Neoprentasche. Entsprechend sieht der Laptop auch aus, mittlerweile ist der Laptop eher Grau als Weiß was mich aber nicht stört, ist halt ein Gebrauchsgegenstand. Technisch funktioniert der Laptop bis auf, sagen wir mal 2,5 Aussetzer ausgezeichnet.
Vor ziemlich genau einem Jahr ist der Akku kaput gegangen. Es hat während der Garantiezeit damit angefangen das der Akku ab und zu mal den Ladevorgang nicht abschließen konnte und die Anzeige immer Grün/Orange geblinkt hat. Bei Apple angerufen und mir wurde gesagt ich solle das mal beobachten. 2 Wochen nach der Garantie (so 6 Wochen später) war dann der Akku dann soweit das die Laufzeit noch eine Stunde betragen hat. Wieder angerufen mit dem Hinweis das ich das beobachten sollte. 2 Tage später hatte ich ein neuen Akku.

Fehlerfall Nummer 2 war dann das der MacSafe Stecker geschmolzen ist. Ja richtig, geschmolzen… Das MacBook stand auf dem Tisch, ich hab nix besonderes gemacht. Hab mir noch gedacht, das riecht aber komisch. Schau auf den Stecker und seh das das grüne Licht nicht mehr leuchtet. Sofort rausgezogen und folgendes gesehen:

Das ganze ist am 28 Dezember 2007 passiert. Einem Freitag. Natürlich. Erstmal gegoogelt und diverse Blogs und Foren gefunden die auch davon berichten. Direkt bei Apple angerufen, Problem bekannt, bekomm ein neues Netzteil. Wie gesagt… Freitag Abend. Hab mit Donnerstag oder Freitag mit dem neuen Netzteil gerechnet, aber weit gefehlt. Sonntag bekanntlich Silvester, Montag Neujahr. Dienstag Früh 9 Uhr hab ich das Packet in der Hand… Sehr schön.

Der der halbe Fehler ist folgender:

Der Temperatursensor für die Heatsink B zeigt manchmal (so wie jetzt) garnichts an, oder viel zu viel, oder, ab und zu mal, ach einen recht realistischen wert. 🙂 Kann man auf jedenfall verschmerzen.

Wie man auf dem Bild auch sieht fängt der neue Akku (der mittlerweile ziemlich genau ein Jahr alt ist) wieder zu schwächeln an. Aber nach einem Jahr und 105 Ladezyklen darf sowas auch passieren.

Aber das Macbook ist einfach gut!

  • Die Kamera mag zwar nicht die beste Qualität haben, aber für Skype ist die völlig ausreichend. Noch dazu kommt das das Eingebaute Mikro echt gut ist. Ich kann mich im Radius von 3 Metern um den Laptop bewegen und mich ganz normal unterhalten.
  • Das Display spiegelt zwar, aber ist meist ausreichend hell und bietet schöne Farben. Noch dazu die Perfekte größe. Mittlerweile würd ich mir eine höhere Auflösung wünschen als 1280×800, irgendwas richtung 1440xIrgendwas. 🙂
  • Der MacSafe Stecker hat dem MacBook mehr als einmal das Leben gerettet…
  • Überhaupt alle Anschlüße sind auf der linken Seite, schön angeordnet und beschriftet. Ich hasse es an fremden Laptops immer erstmal eine USB-Schnittstelle suchen zu müssen… Hinten, oder Links oder doch vielleicht Rechts? Manchmal könnts noch ein dritter USB Anschluß sein, aber man kann ja nicht alles haben.
  • Als Monitorausgang bietet das Macbook Mini-DVI. Das ist erstmal ein Nachteil weil man direkt nach dem Auspacken kein Monitor anschließen kann. ABER. Dadurch hab ich sowohl VGA als auch DVI als auch S-Video, die passenden Umstecker vorrausgesetzt. Sehr schön
  • Die Tastatur ist, meiner Meinung nach, sehr gut. Ich schreib gerne, auch längere Texte auf der Tastatur. (so wie diesen hier)
  • Davor hatte ich ein IBM Thinkpad. Dadurch hab ich mir angewohnt nur den Trackpoint zu verwenden. Touchpads habe ich nie gern verwendet. Das tut glaub ich auch keiner. Aber das Touchpad im MacBook ist genial. Ausreichend groß, schön Empfindlich. Es gibt zwar nur eine Taste aber die benutze ich so gut wie nie. Zum Scrollen in eine beliebige Richtung legt man einfach 2 Finger nebeneinander und bewegt die in die gewünschte Richtung, ein Rechtsklick führt man aus indem man einfach mit 2 Fingern gleichzeitig auf das Touchpad fasst. Das Touchpad war das einzige was mich an dem MacBook hat zweifeln lassen. Bis ich es das erste mal benutzt habe 🙂
  • Auch sehr schön ist wie das Display zugehalten wird. Durch 2 Magnete. Es passiert mir immer wieder das andere Leute das MacBook aufmachen wollen und erstmal nach irgend nem Knopf oder Schieber suchen und dann doch Fragen wie man das denn aufmacht. Einfach Aufklappen. Es kann so einfach sein 🙂
  • OS X. Gekauft mit 10.4, mittlerweile 10.5 Leopard. Ob es besser oder schlechter wie ein aktuelles Windows ist, ist glaube ich Geschmacksache und, natürlich, gewöhnung. Vieles ist einfacher, vorallem durch die Programme die bei jedem Mac dabei sind, wie zum Beispiel iPhoto. Mir gefällt es, ich arbeite sehr gerne damit und erwisch mich ab und zu dabei wie ich Funktionen aus OS X versuch in Windows zu nutzen. (Expose)
  • Mit BootCamp und einem nativ installierten Windows hab ich auch mal ne Zeitlang rumprobiert (und ich mein sogar, Max Payne durchgespielt) aber Windows ist dann doch recht schnell wieder verschwunden.
  • Ich hab bis jetzt für jede Fragestellung ein Programm gefunden das genau das macht was ich brauche. Der einzige Grund warum ich Windows mittels VirtualBox installiert hab, ist das ich die mstsc.exe ab und zu brauche. Es gibt zwar von Microsoft eine „mstsc.exe“ für OS X, aber irgendwie hab ich das nie zum laufen gebracht.
  • Und, abgesehen vom Spielen, ist das MacBook recht flink, auch wenn da mittlerweile 2 Jahre alte Hardware drinsteckt.

Insgesamt Betrachtet würd ich mir das MacBook jederzeit wieder kaufen und kann es nur jedem Empfehlen der ein Laptop in dieser Größe sucht. Aber noch habe ich kein Bedürfnis nach einem neuen Laptop. Falls der Akku den Geist aufgeben sollte, werde ich da einen neuen reinkaufen. Falls ich ein neuen Laptop brauche, würde es definitiv wieder ein Macbook werden, dann hoffentlich in Alu.

Achja, mittlerweile besteht mein Mac-Fuhrpark aus:

Macbook CD 2 Ghz
iPod Nano G3 8GB (den Nano G1 hab ich irgendwann mal verschenkt)
iPhone G3 8GB (mit o2 Vertrag)

und meine Eltern benutzen mittlerweile auch ein

MacMini C2D 1,83 Ghz

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: