Just another Blog

Montag, August 25, 2008

Engländer

Filed under: Auto, England — eisdiele @ 7:13 pm

sind UNGLAUBLICH schlechte Autofahrer… 80km Autobahn und bei Geschwindigkeiten und Situationen wo jeder deutsche Autofahrer nur Müde lächelt werden hier Beinahunfälle produziert das es nimmer Feierlich ist.

Vor mir, Autobahnauffahrt, ich auf der mittleren von 3 Spuren, etwas schneller als die linke Spur, wo ca 40m weiter vorne noch ein Corsa fährt. Auf die Autobahn fährt ein alter Peugeot 106, nein besser schleicht. Ich gehe vom Gas, seh das Unheil schon kommen, der Peugeot ist nicht weit vor dem Corsa, der Beschleunigungstreifen ist kurz. Der Corsa hat neben sich Autos, kann die Spur also nicht ohne weiteres Wechseln. Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten was passiert:

1. Der Peugeotfahrer geht in die Eisen und bremst auf 0 runter und wartet bis es frei ist. Wäre völlig bescheuert. (aber auch nicht unrealistisch…)

2. Der Peugeotfahrer wird noch langsamer und schert hinter dem Peugeot ein, was dann aber ziemlich sicher dazu führt das der LKW knapp dahinter den Peugeot zu einem kleinen Knäul Blech verarbeitet. Auch nicht gut.

3. Der Peugeotfahrer gibt Gas, benutzt den Standstreifen und schert ganz normal ein. Ist vielleicht nicht das Legalste, aber ziemlich sicher das Beste und vorallem Sicherste was er machen kann.

4. Und jetzt kommt das Beste und das was passiert ist: Der Peugeotfahrer ändert seine Geschwindigkeit nicht, Der Corsa wird langsamer, will den Peugeot vor sich einfädeln lassen. Aber da der Beschleunigungsstreifen gleich zuende ist wird der Peugeot NOCH langsamer, fängt an zu Blinken und man sieht das er nervös wird, weil er nicht mehr weiß wohin. Also BREMST er jetzt auch noch und zieht einfach auf die Autobahn. Der Corsafahrer muss, um einen Unfall zu vermeiden das Lenkrad rumreißen (natürlich viel zu viel) schießt zwischen 2 Autos Richtung Mittelleitplanke, kann das Auto aber nach bissl Schlangenlinienfahrt noch fangen. Der LKW auf der ganz linken muss volle Kanone in die Eisen steigen, da ich genügend Abstand gelassen hab kann er vor mich reinziehen und so einen Unfall vermeiden. Irgendwie sah das Ausweichmanöver des LKW viel gekonnter, eleganter und weit weniger Gefährlich aus als das des Corsas…(Muss ich erwähnen das der LKW-Fahrer kein Engländer war?!)

Ich dann an dem Peugeot vorbei, drinnen sitzt ein junger Kerl, vielleicht so alt wie ich, schaut Stur nach Vorne und hat von dem ganzen Drumherum wahrscheinlich nichtmal was mitbekommen. Der Fahrer im Corsa ist Kreidebleich und der LKW-Fahrer nur am Fluchen.

Ich hoffe man versteht ungefähr wie das ganze Abgelaufen ist. Das war EIN Beispiel von vielen was mir auf NUR 80km Autobahn passiert ist… Die ganzen Rechtsblockierer, NSL-Benutzer und Mittelspurschleicher erwähn ich garnicht. Ich hab teilweise 30 und mehr Autos hintereinander auf der linken Spur überholt… bei 100 km/h…

Achja, Reißverschlußverkehr ist den Engländern auch völlig fremd. Oder richtiges Schalten (zumindest bei denen ich das Beurteilen kann)… oder die Benutzung des Lichts bei Dämmerung, oder Fernlicht… und wer das Fernlicht anhat machts auch nicht aus wenn jemand entgegen kommt…

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: